Treffen

Zur überregionalen Vernetzung der Südwind-AktivistInnen gibt es jährlich drei große Treffen:

  1. Die Aktionsakademie: AktivistInnen verschiedener NGOs treffen sich fünf Tage, um sich in Sachen Aktionismus weiterzubilden (viele Workshops zu unterschiedlichen Aktionsformen) und sich zu vernetzen
  2. Die Südwind-Academy: Interessierte, die sich gemeinsam kreativ mit nachhaltigem Lebensstil und der eigenen Rolle in der globalisierten Welt auseinandersetzen wollen, treffen sich zu dieser ca. viertägigen Veranstaltungen, die auch in die Basics des Aktionismus und der Arbeit von Südwind einführt.
  3. Das überregionale Südwind-AktivistInnentreffen (ÜRAT): (aktive) Südwind-AktivistInnen treffen sich zwei oder drei Tage in lockerer  Atmosphäre, um sich besser kennenzulernen, ihre Erfahrungen auszutauschen und überregionale Aktionen zu planen.

AktionsAkademie

Was?
Auf der AktionsAkademie können AktivistInnen alles rund um Aktion und politisches Werkzeug lernen, um in der Öffentlichkeit mit ihren politischen Anliegen besser durchzudringen. Viele verschiedene Workshops und Seminare, aus denen sich jedeR ein individuelles Programm zusammenstellen kann, bieten Raum für das Erlernen und Ausbauen von praktischem Wissen. Ein buntes, kulturelles und sportliches Rahmenprogramm sowie frisch gekochtes, leckeres, vegan/vegetarisches Essen (VOKÜ) machen die AktionsAkademie noch abwechslungsreicher und vielfältiger.
Für wen?
Für alle Interessierten und vor allem für AktivistInnen aller NGOs (Südwind, Attac, Greenpeace, Global2000 usw.) und solche, die es noch werden wollen!
Von wem organisiert?
AktivistInnen von Südwind, Attac, Greenpeace, global2000
Wann?
jährlich im Mai
Kosten?
Teilnahmegebühr: ca. 80 €
Nähere Infos:
Website: http://www.attac.at/events/aktionsakademie.html
Facebook: https://www.facebook.com/AktionsAkademie


Südwind Academy

Was?
Die Südwind Academy steht im Zeichen von Austausch, Vernetzung, Vorträgen und Aktionen zu Menschenrechten, gerechter Globalisierung und fairen Arbeitsbedingungen weltweit! Im Rahmen der Südwind Academy gibt es:  inhaltliche Schwerpunkte und Hintergrundwissen zu globalen Themen und nachhaltigem Lebensstil (Vorträge, Kamingespräche, Gruppenarbeiten,…),
methodische Schwerpunkte, wie man zu diesen Themen aktiv werden kann (so war von einem Video-Workshop bis hin zu Straßentheater schon vieles dabei)
und natürlich einen Einblick in die Arbeit von Südwind. Ziel ist es, Ideen gemeinsam kreativ umzusetzen und kritisch gestalterisch an unserem
eigenen Weltbild zu arbeiten.
Für wen?
Besonders für NeueinsteigerInnen, aber auch für JEDE/N, dem/der globale Themen ein Anliegen sind und der/die einfach mal reinschnuppern mag oder bereits in einer AktivistInnen-Gruppe dabei ist. Die Teilnehmerzahl ist mit 30 begrenzt.
Von wem organisiert?
Team aus Südwind-MitarbeiterInnen und Südwind-AktivistInnen.
Kontakt: david.horvath(ät)suedwind.at
Wann?
Jährlich im Herbst
Kostenbeitrag und Anmeldung

Unterkunft, Verpflegung und Reisekosten werden gegen eine Kostenbeteiligung von Südwind übernommen. Aber der Kostenbeitrag soll kein Hindernis für deine Teilnahme sein! Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2014
Nähere Infos
http://www.suedwind-agentur.at/academy


 

Überregionales Südwind-AktivistInnentreffen (ÜRAT)

Was?
Das Treffen bietet die Möglichkeit zur überregionalen Vernetzung und Austausch der Südwind-Aktivist-Innen: Was machen die anderen regionalen Südwind-AktivistInnen-Gruppen? Wer ist dort aktiv? Wie können wir uns gegenseitig unterstützen? Es geht auch ums Wiedersehen alter Bekannter und das Kennenlernen neuer Leute in einer angenehmen, informellen Atmosphäre. Input und Diskussion zu einem aktuellen Südwindthema (z.B. CleanClothes-Kampagne) und das Entwickeln von überregionalen Aktionen stehen aber auch am Programm.
Für wen?
Für JEDE/N, dem Südwind-Themen ein Anliegen sind und der/die bereits in einer Aktivist- Innen-Gruppe tätig ist oder dies vorhat. Begrenzte TeilnehmerInnenzahl.
Von wem organisiert?
Südwind-AktivistInnen (jedes Jahr eine andere regionale Gruppe)
Wann?
Jährlich am Jahresende
Kostenbeitrag
Unterkunft, Verpflegung und Reisekosten werden gegen eine Kostenbeteiligung von Südwind übernommen. Aber der Kostenbeitrag soll kein Hindernis für deine Teilnahme sein!
Nähere Infos
https://suedwindaktivistinnen.wordpress.com
Mehr Infos (z.B. zu Kostenbeiträgen usw.) bei den AktivistInnenenkoordinatorInnen

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s