„Future Farmer“-Warnung: Aktion für hohe Lebensmittel und Gesundheitsstandards & gegen TTIP, CETA und TISA

Hinter geheimen Verhandlungen zu Freihandelsabkommen versteckt sich ein massiver Angriff auf soziale, ökologische und demokratische Errungenschaften der letzten Jahrzehnte. Nicht mit uns!

Südwind Aktion - Für hohe Lebensmittel und Gesundheitsstandards - Gegen TTIP, CETA und TISA
Südwind Aktion – Für hohe Lebensmittel und Gesundheitsstandards – Gegen TTIP, CETA und TISA

TTIP, CETA und TISA sind ein massiver Angriff auf alles, was uns wichtig ist:

  • Soziale Sicherheit,
  • Arbeitsrechte,
  • Umweltschutz,
  • nachhaltige Landwirtschaft
  • Demokratie

Diese Elemente werden als Handelshemmnisse gesehen und mit TTIP, CETA und TISA sollen diese beseitigt werden. Nicht mit uns! Während die breite Masse der Menschen verliert, gibt es einige wenige Gewinner: Konzerne auf beiden Seiten des Atlantiks.

Südwind Aktion - Für hohe Lebensmittel und Gesundheitsstandards - Gegen TTIP, CETA und TISA
Willst du wirklich wissen was drin ist?
Südwind Aktion - Für hohe Lebensmittel und Gesundheitsstandards - Gegen TTIP, CETA und TISA
Willst du wirklich wissen was drin ist?

Die gemeinsame Initiative von ATTAC, Global 2000, FIAN, ÖBV, PRO-GE und Südwind fordert:

  1. Verhandlungsdokumente sofort offenlegen
  2. keine Privatisierung der Demokratie
  3. TTIP-Verhandlungen sofort beenden
  4. Wirtschaft anders gestalten – Europa neu begründen

Future Farmer – Aktion der Südwind Aktivist_innen

Die Südwind Aktivist_innen haben am Yppenplatz in Wien am Samstag den 11. Oktober als Teil einer europäischen Initiative (http://www.stop-ttip-ceta-tisa.eu/de/) gegen TTIP, CETA und TISA über die Auswirkungen niedriger oder fehlender Nahrungsmittel- und Gesundheitsstandards.

Südwind Aktion - Für hohe Lebensmittel und Gesundheitsstandards - Gegen TTIP, CETA und TISA
Südwind Aktion – Für hohe Lebensmittel und Gesundheitsstandards – Gegen TTIP, CETA und TISA
Südwind Aktion - Für hohe Lebensmittel und Gesundheitsstandards - Gegen TTIP, CETA und TISA
Südwind Aktion – Für hohe Lebensmittel und Gesundheitsstandards – Gegen TTIP, CETA und TISA

Und was nun? – Informieren, Unterstützen, Unterschreiben, Aktiv bleiben

Es liegt an uns aktiv zu sein und unsere Zukunft mitzugestalten. Was auf den Tisch kommt, geht uns alle an. Die Südwind Aktivist_innen haben vor Ort am Yppenplatz in Wien informiert und Unterschriften gegen TTIP, CETA und TISA gesammelt. Petitionen können auch online unterstützt werden.

Hier ein paar Links:
http://ttip.at
http://stop-ttip.org/
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/BI/BI_00042/index.shtml#tab-Uebersicht
https://www.global2000.at/
https://www.ttip-stoppen.at/
http://www.viacampesina.at

Südwind Aktion - Für hohe Lebensmittel und Gesundheitsstandards - Gegen TTIP, CETA und TISA
Südwind Aktion – Für hohe Lebensmittel und Gesundheitsstandards – Gegen TTIP, CETA und TISA
Südwind Aktion - Für hohe Lebensmittel und Gesundheitsstandards - Gegen TTIP, CETA und TISA
Südwind Aktion – Für hohe Lebensmittel und Gesundheitsstandards – Gegen TTIP, CETA und TISA

Hintergrundinfos und aktuelle Medienberichte

Hier ein paar Nachrichtenmeldungen zu den europäischen Protesten. Die Südwind Aktivist_innen freuen sich auch, dass die Südwind-Aktions Äpfel mit Spritzen zweimal österreichweit ausgestrahlt worden sind.

ORF Beitrag in der Spät ZIB: http://tvthek.orf.at/program/Spaet-ZIB/79134/Spaet-ZIB/8571746/Proteste-gegen-TTIP/8580372 (Erreichbarkeit kann auf Grund von Mediengesetzen nur eingeschränkt möglich sein)

ORF Beitrag in der Zeit im Bild: http://tvthek.orf.at/program/Zeit-im-Bild/1203/Zeit-im-Bild/8578976/Proteste-gegen-Freihandelsabkommen/8579356 (Erreichbarkeit kann auf Grund von Mediengesetzen nur eingeschränkt möglich sein)

BBC Beitrag zu Protesten in London: http://www.bbc.com/news/uk-29584889 (Erreichbarkeit kann auf Grund von Mediengesetzen nur eingeschränkt möglich sein)

ARD Beitrag zu Protesten in Deutschland: http://www.tagesschau.de/inland/ttip-protest-101.html (Erreichbarkeit kann auf Grund von Mediengesetzen nur eingeschränkt möglich sein)

Kurzinformationen zu TTIP:

Photos der gemeinsamen Demo in Wien

Demo gegen TTIP, TISA und CETA in Wien
Demo gegen TTIP, TISA und CETA in Wien
Demo gegen TTIP, TISA und CETA in Wien
Demo gegen TTIP, TISA und CETA in Wien
Demo gegen TTIP, TISA und CETA in Wien
Demo gegen TTIP, TISA und CETA in Wien

Werbeanzeigen

Impulstag Soziokratie – AktionsAkademie 2014

Die AktionsAkademie 2014 in Steyr ist vorbei, doch die Eindrücke und Gedanken halten noch an.

Bei den spannenden und umfangreichen Seminaren und Workshops, welche geboten wurden, mussten dennoch Entscheidungen getroffen werden und so fiel meine Wahl auf den „Impulstag Soziokratie“  mit Barbara Strauch vom Soziokratie Zentrum Österreich.

Soziokratie ist ein partizipatives Organisationsmodell und basisdemoraktisches Entscheidungsfindungstool. Es bietet interessante Möglichkeiten für Organisationen, für gemeinsame Entscheidungsfindung und eventuell auch für AktivistInnen-Gruppen.

Neben einer sehr respektvollen und gleichberechtigten Gesprächsführung zählte für mich auch die offene Wahl zu den spannendsten Bereicherungen dieses Seminares.

Hier nun ein paar Links und die Mitschrift dieses Impulstages:

Aktivismusbericht 2013 online

Der erste umfassende Bericht über Aktivismus bei Südwind ist verfügbar!

Die Zusammenschau wurde von AktivistInnen in den Regionen gemeinsam erstellt und beschreibt die Aktivitäten und zentrale Themen für den Zeitraum Herbst 2012 bis Ende 2013. Insgesamt wurden unglaubliche 41 Aktionen im öffentlichen Raum und 30 weitere regionale und überregionale Treffen durchgeführt, sowie 7 weitere Aktivitäten umgesetzt!
Download

Graz: Südwind-AktivistInnen aktiv gegen Lohnsklaverei

Südwind-AktivistInnen in der Steiermark unterstützten mit einer Straßenaktion die Kampagne der Katholischen Frauenbewegung gegen das Sumangali-System. Wie schon in den Wochen davor in Innsbruck und in Linz gab es auch in Graz eine Straßenaktion, bei der Unterschriften gegen die Ausbeutung in südindischen Baumwollspinnereien gesammelt und PassantInnen über die Menschenrechtsverletzungen in der Textilproduktion informiert wurden.

Zwei Frauen in indischen Sut-Kleidern, an Spinnrädern, gefangen in einem Käfig. Mitten am Grazer Hauptplatz. Sie ernten verwunderte Blicke und nicht wenige bleiben an den Gefängnisgittern hängen. Dort, wo steht, dass bis zu 150.000 junge Frauen in Südindien betroffen sind; oder, dass sie manchmal nur 10 EUR pro Monat verdienen; oder, dass die versprochene Prämie nach 5 Jahren harter Arbeit oft nicht ausbezahlt wird. Das so genannte Sumangali-System muss gesetzlich verboten werden und mit der Unterzeichnung der aktuellen Petition der Katholischen Frauenbewegung kann Druck auf die Regierung vor Ort gemacht werden, um dieses Ziel zu erreichen. Mehr muss meist nicht erklärt werden – die Mehrzahl der PassantInnen ist empört über solche Zustände und unterstützt die Forderungen. Wer noch keine Gelegenheit hatte, kann dies auch online tun: http://www.teilen.at

Die kfb ist eine der Trägerorganisationen der Clean Clothes Kampagne in Österreich. OLYMPUS DIGITAL CAMERA i OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA