Das war das Südwind-Straßenfest 2018

Auch heuer hat sich das Wetter wieder besonders viel Mühe gegeben für das Südwind Straßenfest und viele BesucherInnen ins Alte AKH/Campus der Universität Wien gelockt.

Das Angebot war groß und vielfältig: Neben Südwind haben sich verschiedene NGOs und Vereine vorgestellt, es gab Workshops, leckeres Essen sowie tanzbare Musik bis zum Schluss.

Wir haben die Möglichkeit genutzt, viele Menschen erreichen zu können und mit einer Straßenaktion auf die MakeICTFair-Kampagne aufmerksam zu machen. Dabei haben wir die Frage aufgeworfen „was hinter deinem Konsum steckt?“ Was bedeutet der verschwenderische Konsum von Elektronikprodukten für die Welt? Konkret haben wir dabei die ausbeuterischen und schwierigen Arbeitsbedingungen in der Verarbeitung dargestellt. Danach haben wir noch Informationen zur Kampagne verteilt.

Aber wir haben die Aktion nicht nur „auf die Straße“ also in den Campus gebracht, sogar auf der großen Hauptbühne haben wir gezeigt, was die AktivistInnen machen, um die Aufmerksamkeit auf Südwind-Themen zu lenken.

Danke an alle, die auf irgendeiner Weise an der Aktion beteiligt waren, besonderen Dank dabei auch an Fairphone, die uns dabei ebenfalls unterstützt haben!

——–

Und natürlich gehört zu einem guten Straßenfest auch, dass die AktivistInnen einen Stand mit konfliktfreiem Kuchen und fairen Kaffee haben. Auch heuer hatten wir eine große Auswahl an leckeren Kuchen und sorgten für den Kaffeenachschub am Nachmittag.

Großes Danke an alle Menschen, die Kuchen für uns gebacken haben, ebenso an Fairtrade Österreich, die uns mit Kaffee und Zucker unterstützt haben.

IMG-20180527-WA0008

Wie jedes Jahr kommen wir zu dem Fazit: es war ein wunderbares, buntes Fest!

Advertisements