Wir haben es satt! – Wir läuten jetzt die Agrarwende ein und sie wird ein Erfolg werden.

Agrarwende der Plattform "Wir haben es satt!"

Die Plattform “Wir haben es satt” macht eine Reise in die Zukunft und feiert die österreichische Agrarwende. Und sie wird 2020 bereits der volle Erfolg sein – für Österreich, für Europa und die ganze Welt.

Wie wird es uns 2020 gehen? Wie werden wir uns ernähren? Was wird auf deinem Tisch stehen? Wer wird deine Lebensmittel produzierten? Die Plattform weiß was es braucht und berichtet in der Bauern Post von einer Zukunft nach der Agrarwende (PDF: https://wirhabenessattaustria.files.wordpress.com/2016/02/bauernpost_web.pdf) – und auf diese Zukunft können wir uns freuen.

Agrarwende der Plattform "Wir haben es satt!" - Bauern Post
Informationsmaterial der Plattform „Wir haben es satt!“ für die Tagung in Wien
Agrarwende der Plattform "Wir haben es satt!" - Bauern Post
Wie schaut unsere Welt 2020 aus? Nach der Agrarwende: viel besser!

Zurück ins Heute, den 8. Februar 2016 und zurück nach Wien. Die Plattform hat vor dem Austria Center die Agrarwende eingeläutet, denn eine ökologische, nachhaltige und faire Landwirtschaft braucht nicht nur Österreich, sondern die ganze Welt. Dessen sind sich die Mitglieder der Plattform „Wir haben es satt“ sicher – und Tag für Tag werden es mehr Personen, die erkennen, dass ein besseres Wirtschaften dringend nötig ist.

Agrarwende der Plattform "Wir haben es satt!"
Plattform: Wir haben es satt! – Jetzt wollen wir die Agrarwende!
Agrarwende der Plattform "Wir haben es satt!"
Plattform: Wir haben es satt! – Jetzt wollen wir die Agrarwende!
Agrarwende der Plattform "Wir haben es satt!"
Plattform: Wir haben es satt! – Jetzt wollen wir die Agrarwende!
Agrarwende der Plattform "Wir haben es satt!" - IG Milch
Plattform: Wir haben es satt! – Jetzt wollen wir die Agrarwende!

Die Mitglieder der Plattform zeigen nicht nur Probleme auf, sie formulieren auch Lösungen: die Ausrichtung der Landwirtschaft an agrarökologischen Prinzipien (festgehalten im ÖPAL – Österreichisches Programm für eine agrarökologische Landwirtschaft), die Abkehr von der Weltmarktorientierung und den Fokus auf die Förderung einer kleinstrukturierten, regional verankerten und vielfältigen Landwirtschaft.

Mit der Agrarwende geht auch eine Neuorientierung in der weltweiten Handelspolitik an zivilgesellschaftlichen Forderungen einher, zugunsten der Handlungsfähigkeit von Ländern des Südens, und demokratischere Strukturen im österreichischen Agrar- und Ernährungssystem werden gefordert.

Agrarwende der Plattform "Wir haben es satt!"
Plattform: Wir haben es satt! – Jetzt wollen wir die Agrarwende!

Wenn ihr euch ebenfalls engagieren wollt, so meldet euch bei der Plattform oder schaut bei einem unserer nächsten AktivistInnen-Treffen in Wien vorbei. Am 13. Februar treffen wir uns wieder im Südwind Büro in Wien in der Laudongasse 40 im 8. Bezirk.

auf bald!
die Wiener Südwind AktivistInnen

 


 

Plattform „Wir haben es satt“
www.wir-haben-es-satt.at

Trägerorganisationen:

Weitere Photos der Aktion am 8. Feber findet ihr hier:

safe_image
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s