Vorarlberger_innen unterstützen den Streik der Schoko-Nikolos!

Dornbirn, 30.11.2013. Empörte Reaktionen erntete die Presseaussendung von Südwind, Greenpeace, VKI und Produktionsgewerkschaft. Man wisse, dass die Kakaobohnen aus Südamerika und Afrika kommen. Und man ist sich bewusst, unter welchen Bedingungen der Kakao für unseren Schokoladekonsum produziert wird. Aber dass sich seit Jahren nichts an diesen Missständen ändert, ist eine Frechheit. Und verlassen kann man sich sowieso nur auf den Weltladen.

Dieses und ähnliches bekamen die Vorarlberger Südwind Aktivist_innen zu hören, als sie sich mit Mikrofon und Fotoapparat bewaffnet am 1. Adventsamstag unter die Dornbirner Weihnachtsmarktgesellschaft mischte. Kein Wunder also, dass sich die Empörung in vollen Petitionslisten Luft machte. Kaum eine_r, die/der die Unterschrift auf der Liste für die Kampagne „Make Chocolate Fair!“ verweigerte. Nicht selten auch, dass diesem Wutausbruch ein zufriedenes Schmatzen folgte, als die faire Schokotafel, die die Aktivist_innen im Gepäck hatten, verkostet wurde. Die Ergebnisse der Aktion sind in einer Radiosendung nachzuhören. Foto und Podcast folgen!

Zusatz: Die Anliegen der EU-weiten Kampagne wurden über die Grenzen getragen – nicht wenige Weihnachtsmarktbesucher_innen aus der Schweiz zeigten sich ebenso betroffen und versprachen, die neuen Informationen in ihrem Bekanntenkreis zu verbreiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s