Südwind-AktivistInnen Steiermark proudly co-presenting: „Canning Paradise“

Mehr, mehr, mehr – egal was es koste…
Woher rührt das dramatische Ungleichgewicht in unsrer globalisierten Welt her? Es gibt einige Beispiele durch die sichtbar wird, warum es eine wachsende Kluft gibt zwischen denen, die kaufen und denen, die produzieren – zwischen denen, die profitieren und denen, die darunter leiden. Zum steigenden Konsum im Norden, gehört der Süden, wo Vieles davon herkommt. Bekleidungsindustrie, Nahrungsmittel, Handyherstellung … Überall ist das Thema die übermäßige Gier der reichen Industrieländer, die den Menschen in den Ländern des Südens die Lebensgrundlage entzieht.

Papua-Neuguinea. Auf vielen Fotos sieht es dort aus, wie im Paradies. Dies war es auch einmal. Als die Menschen noch im Einklang mit der Natur und ihrer Lebensweise sein und arbeiten konnten. Durch Fischfang, Jagd und die lokale Landwirtschaft war die Lebensgrundlage gesichert. Zunächst war der Thunfisch ein Schatz und hat zur Anbindung an den internationalen Markt verholfen – doch heute ist die Ressource am Schwinden. Seit 1950 hat sich die Fangmenge enorm erhöht. Überfischung! Multinationale Konzerne bringen das ökologische Gleichgewicht durch die großen Mengen, die an Land gezogen werden, durcheinander. Und die EU mischt eifrig mit.

Tunfisch aus der Dose -wo kommt er her? Der Film „Canning Paradise“ (2012) von Oliver Pollet gibt Antwort darauf. Wie sieht es aus in der sogenannten Thunfisch-Hauptstadt der Welt und der ersten “Special Economic Zone” des Landes? Wie gehen die Menschen mit diesem Wandel in ihrem vormals paradiesischen Land um? Prostitution, Flucht, Proteste, Verzweiflung sind die Folge…

Wer Lust hat, sich auf dieses Thema näher einzulassen, ist herzlich willkommen: Der Film wird im Rahmen des Crossroads Festivals für Dokumentarfilm und Diskurs im Forum Stadtpark in englischer Originalfassung zu sehen sein, ko-präsentiert von den Südwind-AktivistInnen Steiermark.

„Canning Paradise”“
11. 6. 2013, 20:30 Uhr
AUS, 2012, 90 min, English OV
Regie: Olivier Pollet

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s