Jahresausklang in Innsbruck

Tiroler Netzwerkgruppe

Hallo an alle,

am vergangenen Montag, den 10.12.2012, haben wir in Innsbruck zum letzten Netzwerkabend in die Südwind Nord-Süd-Bibliothek eingelanden. Schön, dass viele von euch Zeit und Lust hatten, gemeinsam das Jahr Revue passieren zu lassen. Es war viel passiert: einige Straßenaktionen, überregionale Treffen, viele spannende Vorträge und Gespräche über öffentliche Beschaffung, Auslandsaufenthalte, Analysen von Entwicklungszusammenarbeit, Diskussion von politischen Diskursen im Bereich Umweltschutz, Frauenrechte und noch vieles mehr. Es war spitze! Allen, die nicht kommen konnten, auf diesem Weg einen schönen und gemütlichen Jahresausklang und auf ein Wiedersehen im neuen Jahr.

Gedenkaktion für Brandopfer in Bangladesh:

Für alle die heuer noch einmal aktiv werden wollen. Am Donnerstag, den 13. Dezember 2012, werden wir in Innsbruck um 17 Uhr vor dem Sillpark den in asiatischen Fabriken verbrannten Fabriksarbeiterinnen und -arbeitern gedenken. Alle sind herzlich eingeladen sich anzuschließen. In anderen Bundesländern gab es auch schon Gedenkaktionen. Gemeinsam informieren wir in ganz Österreich und auch in ganz Europa.

Aktionsinfos:
https://www.facebook.com/events/100630380109080/

Hintergrundinfos:
http://www.cleanclothes.org/news/bangladesh-factory-fire-brands-accused-of-criminal-negligence
http://www.cleanclothes.org/urgent-actions/tazreen-demands
http://www.cleanclothes.at/de/news/brandkatastrophe_dhaka/
http://www.cleanclothes.org/news/tazreen-vigils

Liebe Grüße, Matthias (Netzwerkkoordinator für Tirol)

Tiroler Netzwerkgruppe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s